Beginn, Entwicklung und Werdegang

Eine kurze Geschichte der Sigmund Freud PrivatUniversität Linz

 

AQ Austria

Die Sigmund Freud Privatuniversität (SFU) ist eine seit 2005 nach österreichischem Recht behördlich akkreditierte Privatuniversität mit Niederlassungen in Wien, Linz, Paris, Berlin, Milano und Ljubljana. Die SFU als akkreditierte Universität hat die Befugnis zur akademischen Ausbildung auf Bachelor– und Masterniveau im Rahmen der Bologna Kriterien, sowie das Promotionsrecht als auch das Habilitationsrecht. Alle von der SFU verliehenen akademischen Grade und Titel sind daher international anerkannt. Die Studiengänge wurden von der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ) erfolgreich akkreditiert und durchlaufen im Sinne der Qualitätssicherung alle paar Jahre entsprechende Reakkreditierungsverfahren.

Die Gründerväter und -mütter, Univ.Prof. Dr. Alfred Pritz, Univ.-Prof. Dr. Jutta Fiegl, Mag. Heinz Laubreuter und Dr. Elisabeth Vykoukal beschlossen 2003 die Sigmund Freud Privatuniversität zu gründen mit der Ambition, die Psychotherapie in eine Psychotherapiewissenschaft zu verwandeln, sie strukturell auf eine wissenschaftliche Grundlage zu stellen, der Phantasie von Sigmund Freud 1926 in „zur Frage der Laienanalyse“ folgend – es werde dereinst die Psychoanalyse als eigenes Fach gelehrt werden… Es folgten 2007 die Gründung der Fakultät für Psychologie unter Dekan Univ.-Prof. Dr. Mag. Gerhard Benetka, 2015 die Fakultät für Medizin sowie 2016 die Rechtswissenschaftliche Fakultät an der SFU Wien.

Video: Rektor Univ.-Prof. Dr. Alfred Pritz

Das Studium der Psychologie am Standort Linz wurde bereits mit Februar 2012 akkreditiert.  Die Fakultät für Psychologie an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien führt seit Beginn des Jahres 2007/08 ein Bachelor-Programm aus Psychologie und seit Beginn des Studienjahres 2010/11 ein darauf aufbauendes Masterprogramm mit den Studienschwerpunkten Klinische Psychologie bzw. Wirtschaftspsychologie durch.

Video: Vizerektorin Univ.-Prof. Dr. Jutta Fiegl

Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage nach Studienplätzen, der unter den gegebenen personellen und räumlichen Bedingungen am Standort Wien nicht mehr entsprochen werden konnte, wurde eine Ausweitung des Studienangebots auf eine neu einzurichtende Außenstelle in Linz bei der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ) beantragt.

Der Studienbetrieb in Linz wurde noch 2012 aufgenommen. Um den Studierenden eine Fortsetzung des Studiums an der SFU Linz zu ermöglichen (und im Raum Linz erstmals ein dem österreichischen Psychologengesetz entsprechendes Vollstudium der Psychologie anzubieten) wurde auch das Masterprogramm für den Standort Linz akkreditiert. Dadurch wurde das Vollstudium der Psychologie an der linzer Niederlassung ermöglicht.

Bereits zwei Jahre später, im Jahr 2014, wurde auch das Studium der Psychotherapiewissenschaft als Bakkalaureat akkreditiert. Die Akkreditierung erfolgte unter unveränderter Beibehaltung der in Wien akkreditierten Curricula.