Vortrag „Tiergestützte Therapie“ mit Mag. Brigitte Girard
am 09.10.2019 um 19.00 Uhr an der SFU Linz

Hunde bauen Brücken und können damit Kindern in ihrer Entwicklung wertvolle Partner sein. In dem Beziehungsdreieck Hund-Kind-Mensch ist die Beziehung des Hundemenschen zu seinem Vierbeiner ein wichtiges Erfolgskriterium.

Ein weiteres ist der Hund selbst, ein zertifizierter Therapiebegleithund hat schon eine zweijährige Ausbildungslaufbahn mit Praxis absolviert. Das allerwichtigste Erfolgskriterium ist das Kind selbst und sein Umfeld, damit der Transfer nach außen klappt (andere Lebensbereiche und Menschen). Am Beispiel eines Jungen mit selektivem Mutismus werden mögliche Förderaktivitäten aufgezeigt.

>>> Hier geht’s zur Anmeldung!

Mit Ihrer Anmeldung erleichtern Sie uns die Organisation, herzlichen Dank.
Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

Zur Person:

Mag. Brigitte Girard, geprüfte Kynologin – Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin. Sie ist kynologische Sachverständige der Vetmed Vienna, Messerli Forschungsinstitut. Mag. Girard ist akademisch geprüfte Fachkraft für Tiergestützte Therapie und Fördermaßnahmen, als auch zertifizierte Verhaltenstrainerin und Mantrailing Trainerin.